Hochzeit

Gut zwei Monate lang habe ich mich fast nur mit einem beschäftigt: Hochzeit! Welche Freude!!! Sowieso… aber auch, weil die Kinder mich gefragt haben, ob ich bei den Vorbereitungen helfen möchte. Na, aber sooooo gerne! (Nicht auszudenken, wenn sie gesagt hätten: „Mama, du brauchst nur zu kommen. „)  Es sollte eine freie Trauung im Herman-Löns-Park werden, mit anschließendem Sektempfang und dann der Feier im Restaurant Alte Mühle. Die Braut hatte viele schöne Ideen und so haben wir uns zu einem großen Mädels-Bastel-Tag getroffen.

  • Pompomringe mit Bändern und Lichterketten wurden gebastelt (aus Hula-Hupp-Reifen) um sie als Deko unter die Decke zu hängen.
  • Verschieden Flaschen wurden besprüht, mit Deko-Sand oder mit Schleifenband versehen um sie dann als Blumenvasen auf die Tische zu stellen,
  • 40 Meter Tüll wurden zu 80 Bezügen für zwar schöne, aber schwarze Stühle gebunden.
  • 160 kleine Herzchen-Spieße wurden gebastelt, um sie als Wegbegrenzung in die Wiese zu stecken.
  • Es wurden 1m-Stäbe mit Bändern bestückt, die dann den Gang zwischen den Bänken schmücken sollten.

Später haben wir dann Blütenringe für die Fotobox gebastelt – wieder aus Hula-Hupp-Reifen. Und als Hintergrund für die Fotobox haben wir ein großes weißes Laken genommen, dass wir mit weißen Blütenblättern aus Stoff und kleinen Tortenuntersetzern behängt haben, die ich zu Ketten zusammen genäht habe.

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Blütenringe für Fotobox

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Hintergrund Fotobox

Das Ganze wurde dann in unserem Keller eingelagert und wartete auf den großen Tag.

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Lager 1

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Lager 1

Doch bis dahin gab es für mich noch einiges zu tun. Ein Schild sollte die Gäste empfangen. Eigentlich wollte ich es handlettern, doch ich habe mich dafür entschieden es am PC zu erstellen und es dann auf Karton zu pausen, um eine Vorlage zu haben, an der ich mich beim Malen orientieren konnte.

CARIS Naehwerkstatt - Hochzeit - Handlettering Schild

Ähnlich habe ich es mit dem großen Bild mit der Tischordnung gehalten. Den braunen Karton habe ich mit einem schönen Borten-Stanzer verziert und dann am PC bedruckt.

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Handlettering Schild Tischordnung

Die besprühten Flaschen/Blumenvasen bekamen Schilder mit den Tischnummern.

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Flaschenvasen mit Tischnummern

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Tischdeko

Und wo ich gerade beim Handlettern bin: Für das Gästebuch habe ich eine Box mit Buntstiften gefüllt und mit einem passenden Schild versehen.

CARIS Nähwerkstatt - Kreativ-Box zum Gästebuch

Und dann war da noch das obligatorische Bettlaken mit Herz, das das Brautpaar ausschneiden musste. Als Kind habe ich oft solche Blumenranken um alles mögliche gemalt. Das kam mir hierzu wieder in den Sinn…

CARIS Nähwerkstatt - Hochzeit - Bettlaken Herz

Und jetzt komme ich zum Nähen!

Trauring-Kissen

haben die beiden sich von mir gewünscht. Und zwar mehrere. Eines für das Standesamt und zwei einzelne für die freie Trauung. Es gab nämlich eine schöne Zeremonie, bei der die Ringe an einem Band durch die Reihen der Gäste gereicht wurde und jeder gute Wünsche mitschicken konnte. Am Ende kamen sie bei den Trauzeugen an, die sie dann auf die kleinen Kissen legten und zum Brautpaar brachten. Das große Kissen habe ich aus einem wunderschönen und sehr alten Kopfkissenbezug genäht. Die Stickerei bot sich derartig überzeugend an, dass mir gar keine andere Wahl blieb. Für die zwei kleinen Kissen habe ich die Stickereien selber angebracht.

CARIS Nähwerkstatt - Trauring-Kissen

Taschen

Und dann kam schließlich die Frage nach der passenden Tasche zu meinem Kleid. Ich fand ein farblich passendes und richtig schönes Kunstleder und den Stoff für die Innenausstattung habe ich in meinem Vorrat gefunden. Zur großen Robe passt natürlich nur eine Clutch

Aber ganz ehrlich… Ich kann doch nicht nur mit Taschentüchern und Lippenstift losziehen!?! Okay… ein bisschen mehr passt schon rein, aber doch nicht mein ganzer Kram. Also musste eine zusätzliche Tasche her, die ich dann unauffällig deponieren konnte.

Das ist doch ein vorzeigbares Pärchen, oder?

CARIS Nähwerkstatt - personalisierte Handtasche und passende Clutch mit Monogramm-Stickerei

Meine Tochter brauchte auch eine passende Clutch zu ihrem Kleid. Wie immer bei meiner kreativen Tochter liegt Entwurf und Design bei ihr und ich bin dann für die Ausführung zuständig.

CARIS Nähwerkstatt - Clutch mit Aplikationen und Perlenstickerei

So, das war eigentlich alles, was ich euch zeigen wollte. Vielleicht noch ein Wort zur Planung. Das Brautpaar war vom Aufbau ausgeschlossen, sodass die Planung für diese zwei Tage in unseren Händen lag. Am besten ist es, wenn es einen Koordinator gibt. Eigentlich sollte das meine Tochter sein, aber leider lag ihr Friseurtermin so ungünstig, dass ich diesen Part übernahm. Das war eine Verantwortung! Alles musste klappen, nichts durfte vergessen werden. Als ich drei Wochen vor der Hochzeit nicht mehr richtig schlafen konnte, habe ich mich hingesetzt und einen ganzen Nachmittag lang Listen geschrieben. Was muss noch alles erledigt werden? Was muss am Tag der standesamtlichen Trauung mitgenommen werden? Was muss am Vorabend für die Dekoration des Saales mit und was muss dort erledigt werden? Was muss am Morgen der Trauung für die Außendekorationen mitgenommen werden und was muss damit gemacht werden? Außerdem habe ich eine Art Kalenderblatt für die Woche vor der Hochzeit angelegt und alles eingetragen, was noch an Terminen anstand: Friseur, Hemd abholen, Freunde vom Flughafen abholen, etc., etc., etc… Danach ging es mir viel besser und der Kopf war wieder frei. Und es hat super geklappt! Zwar haben sich alle über mein ständiges „Wo ist meine Liste?“ amüsiert, aber letztlich bin ich mir sicher, dass ich bestimmt etwas oder einiges vergessen hätte. Also mein Fazit für so ein Event: Schreibt euch Listen!!

Nun wollt ihr vielleicht noch wissen wie es war. Dass alles super geklappt hat, habe ich ja schon gesagt. Das Wetter war toll – zu heiß, sodass meine Pflanzendeko am Traupavillon eigentlich schon tot war, als ich fertig war. Aber wir wollen uns nicht beschweren… Hauptsache die Sonne schien!

Aber es war viel mehr:

Es war soooooo wunderschön!! Es war das Schönste, was ich je erlebt habe!

Please follow and like me:

3 Gedanken zu „Hochzeit

  1. Iris Schweikert Antworten

    Alles super toll liebe Carola. Herzliche Glückwünsche an das Brautpaar und alles erdenklich Gute. Liebe Grüße Iris

  2. Conni Antworten

    Oh, das liest sich so schön! Da bekommt man glatt Lust nochmal zu heiraten! 🙂
    Naja, erstmal steht die Silberhochzeit an! :-)))
    LG aus Van City

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.